Aktuelles

Abfallkalender 2017

Aktuelle Nachricht vom 14.11.2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den nächsten Tagen erhalten alle Haushalte die Abfallkalender für das nächste Jahr. Sie finden darauf speziell für Ihre Stadt/Gemeinde alle wichtigen Informationen zur Abfallentsorgung, wie z.B:

  • Abfuhrtage für Bio-Tonne, Altpapier-Tonne, Gelbe-Tonne und Restmüll-Tonne
  • Informationen über geänderte Abfuhrtage durch Feiertage
  • Öffnungszeiten von Wertstoffhöfen und Entsorgungsanlagen
  • Standorte von Sammelcontainern
  • Sammelaktionen für Grünabfälle und schadstoffhaltige Abfälle
  • örtliche Ansprechpartner mit Telefonnummern und E-Mail-Adressen
  • Sperrmüll-Hotline zur Anmeldung von Sperrmüll und vieles mehr.

Das Jahr 2017 wird einige Veränderungen mit sich bringen.

Seit fast sieben Jahren ist die Fa. SUEZ (früher SITA) für die Leerung der Gelben Tonnen und Abfuhr der Gelben Säcke zuständig. Die für die Sammlung von Verpackungsabfällen verantwortlichen sog. „Dualen Systeme“ haben die Sammlung für 2017 neu beauftragt. Ab Januar 2017 wird das in Südhessen ansässige Entsorgungsunternehmen „Knettenbrech + Gurdulic Service GmbH & Co. KG“ die Sammlung durchführen und hierzu noch in diesem Jahr im gesamten Landkreis Fulda neue Gelbe Tonnen verteilen. Das bisherige Entsorgungsunternehmen SUEZ wird die in ihrem Eigentum stehenden Gelben Tonnen wieder abholen. Diese sind teilweise älter als 20 Jahre. Insgesamt müssen über 55.000 Gelbe Tonnen ausgetauscht werden.

Die Umtauschphase soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein. In dieser Zeit und zu Auftragsbeginn des neuen Entsorgungsunternehmens wird es sicherlich noch einige Anlaufschwierigkeiten geben. In die vielen örtlichen und jahrelang gepflegten Besonderheiten muss sich das neue Unternehmen erst einarbeiten. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis. Sollte in dem ein oder anderen Fall ein Problem auftauchen, finden Sie den Ansprechpartner des neuen Entsorgungsunternehmens auf dem Abfallkalender.

Auch wir mussten aufgrund wettbewerbsrechtlicher Vorgaben für fast alle unsere Abfuhrverträge in sehr aufwendigen Verfahren europaweite Marktbefragungen durchführen und Neubeauftragungen aussprechen. Die neuen Aufträge für die Abfuhr der Restmüll-Tonne, der Bio-Tonne, der Papier-Tonne und des Sperrmülls werden ab Juni 2017 wirksam. Dabei haben wir insbesondere darauf geachtet, dass die Ihnen bekannten Sammelsysteme weitgehend unverändert beibehalten werden. Ein Austausch unserer Gefäße ist im Gegensatz zu den Gelben Tonnen aber nicht erforderlich. Wir haben zudem die Abfuhrbedingungen in einigen Sammelsystemen noch weiter verbessert. So wird zum Beispiel die Sperrmüllabfuhr ab Mitte 2017 faktisch verdoppelt, um die bisherige Wartezeit auf künftig maximal 6 Wochen reduzieren zu können.

Verändern werden sich die Telefonnummer und die Online-Adresse zur Sperrmüllanmeldung. Melden Sie bitte ab sofort Sperrmüll ausschließlich über die angegebene neue Telefonnummer und die neue Online -Adresse an.

Die gewohnten Abfuhrtage für die Restmüll-Tonne, die Bio-Tonne und die Papier-Tonne konnten wir für 2017 ohne Veränderung beibehalten. Achten Sie aber bitte wie bisher auf die Verschiebungen der Müllabfuhr vor oder nach den Feiertagen. Diese haben wir wie immer besonders auffällig im Kalendarium gekennzeichnet.

Und die erfreulichste Nachricht: Auch die Abfallgebühren müssen in 2017 nicht erhöht werden.

Unverändert behalten wir auch unsere Online-Serviceangebote bei. Auf unserer Homepage www.abfallwirtschaft-landkreis-fulda.de finden Sie künftig noch mehr aktuelle Informationen, z. B. über Betriebsstörungen, über den aktuellen Stand der Neubeauftragungen ab Juni 2017 und alle anderen wichtigen Informationen rund um die Abfallwirtschaft. Sie können sich weiterhin Ihren persönlichen Abfallkalender nur mit Abfuhrterminen für Ihren Wohnort ausdrucken oder sich zum Erinnerungsservice anmelden, um keinen Entsorgungstermin mehr zu verpassen.
Auch unseren „Verschenke-Markt“ erreichen Sie über unsere Homepage.

Für das neue Jahr 2017 wünsche ich Ihnen von Herzen alles erdenklich Gute.

Ihr

Frederik Schmitt

Erster Kreisbeigeordneter und Vorsitzender des Zweckverbandes Abfallsammlung