Aktuelles

Die Bio-Tonne winterfest machen!

Aktuelle Nachricht vom 12.11.2016

Der Winter steht vor der Tür. In den letzten Tagen hat er sich schon mit frostigen Temperaturen angekündigt. Denken Sie bitte daran, nicht nur Ihren Garten winterfest zu machen, sondern berücksichtigen Sie auch die winterlichen Bedingungen bei der Nutzung Ihrer Müllgefäße. Gerade in der Bio-Tonne werden in den Wintermonaten meist überwiegend feuchte Abfälle aus der Küche entsorgt. Bei Minustemperaturen kann es dann vorkommen, dass manche Bio-Tonnen nur teilweise oder sogar überhaupt nicht geleert werden können, weil der Inhalt an der Gefäßwand angefroren ist.

Die Abfallgefäße werden in die Schüttung am Müllfahrzeug eingehängt, bis zu 3 mal hochgefahren und angeschlagen, um den Inhalt locker zu rütteln. Was dabei nicht heraus fällt, weil es verklemmt, festgestampft oder eben festgefroren ist, kann leider nicht entsorgt werden. Die Müllwerker können die Gefäße nicht beliebig oft und heftig an der Schüttung anschlagen, weil gerade bei Minusgraden die Kunststoffbehälter beschädigt werden.

War die Leerung einer Bio-Tonne auf diese Weise nicht möglich, weil sich der Inhalt nicht aus dem Behälter löste, hat der Nutzer keinen Anspruch auf Ersatzleistung oder eine Nachholung der Leerung.

Damit es erst gar nicht zu solchen Problemen kommt, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Leere Bio-Tonne großzügig mit Zeitungspapier oder Wellpappe auskleiden und zuerst etwas grobes, möglichst trockenes Material wie Strauch- und Astschnitt einfüllen. Auch Eierkartons, Wellpappe oder zerknülltes Zeitungspapier am Boden der Tonne leisten gute Dienste.
  • Feuchte organische Abfälle (vor allem Küchenabfälle) möglichst verstärkt in Zeitungspapier einwickeln oder mit Grünabfällen vermischen.
  • Die Bioabfälle nicht in die Tonne pressen oder drücken.
  • Wenn möglich die Bio-Tonne in der Nacht vor der Abfuhr an einer geschützten Stelle, beispielsweise in der Garage, Kellereingängen, Hausflur, im Schuppen oder nahe an einer Hauswand aufbewahren und erst frühmorgens zur Abfuhr bereitstellen.
  • Keinesfalls heißes Wasser zum Auftauen in die Bio-Tonne schütten. Nach dem Abkühlen des Wassers friert der Inhalt der Tonne gerade besonders fest.
  • Ist der Inhalt der Bio-Tonne bereits festgefroren, versuchen Sie bitte, ihn mit einem Besenstiel, einer stabilen Kehrschaufel, einem Spaten oder Stock aufzulockern, damit die Bioabfälle beim Leerungsvorgang aus der Tonne rutschen können.